Grosse Erfolge beim Luzerner Stadtlauf

Beim 44. Luzerner Stadtlauf nahmen rund 20 Athletinnen und Athleten der LA Nidwalden teil und durften sich über zahlreiche Podestplätze und tolle Laufzeiten freuen.

Die Teilnahme bei der Nachwuchselite gelang Navid und Shirin Kerber hervorragend. Navid entschied das Rennen über drei Runden oder 2.47 km mit einer Zeit von 7:15 Minuten für sich! Seine Schwester Shirin war ebenfalls mit einer tollen Zeit unterwegs. Sie wurde bei ihrem ersten Rennen in der Nachwuchselite mit einem Podestplatz belohnt. Die Zeit von 8:12 Minuten bedeuteten den zweiten Rang!

Bei den Jüngsten waren Thais Bossard, Nora Näpflin, Lina Helfenstein, Leonie Langenstein und Nathal Zerezghi am Start. Sie konnten bei Sonnenschein starten und liefen die 1.510 km in guten Zeiten zwischen 7:03 und 7:33 Minuten.

Die U14- bis U18-Läufer/innen hatten dann weniger Wetterglück und mussten das 2.1 km lange Rennen im Regen absolvieren. Das hat aber weder Ranja Bodenmüller, Vanessa Feierabend noch Niklas Christen daran gehindert, Bestleistungen zu zeigen. Ranja erreichte in der Kategorie U18 mit einer Zeit von 8:04 Minuten den super zweiten Rang. Vanessa spurtete bei den U16 mit 7:34 Minuten auf den tollen dritten Rang und Niklas erreichte mit einer super Zeit von 7:28 Minuten den vierten Schlussrang. Auch Anouk Scheuber (22.), Cécile Bischoff (46.) und Aina Näpflin (36.) erkämpften sich gute Schlussresultate.

Rund zwei Stunden später machten sich dann Nicole Niederberger, Dani Blättler und Remo Blätter bereit für den Start in der Kategorie «Altstadt Classic» (3.85 km). Dani Blättler rannte mit einer Zeit von 13:26 Minuten aufs Podest und durfte in der Kategorie M40 die Silbermedaille in Empfang nehmen. Nicole (10.) und Remo (8.) konnten sich über Top-Ten-Plätze und gute Laufzeiten freuen.

In der Kategorie «Musegg Classic» waren vier Läufer/innen der LA Nidwalden am Start. Sven Marti lief die 7 km in einer Zeit von 22:38 Minuten und sicherte sich damit den hervorragenden ersten Platz bei den M30! Ebenfalls ein Top-Resultat gab es für Herbert Imboden. Bei den M60 erreichte er den dritten Rang. Zudem gab es weitere Top-Ten-Plätze: Samira Odermatt und Martin Filliger erreichten in einem grossen Teilnehmerfeld die Plätze 8 und 9.

Anouk Scheuber


Sponsoren