29. August 2018

Mille Gruyère in Emmenbrücke

6 Podestplätze, 3 neue Final-Qualifikationen und 5 weitere Top-Ten-Plätze

Am Regionalfinal Mille Gruyère vom 29. August 2018 in Emmenbrücke räumte die LA Nidwalden gross ab. Pünktlich zum Start der ersten Kategorien stoppte der Regen und es herrschten ideale Lauftemperaturen.

Michelle Liem (2. Rang), Marlena Jurt (2. Rang) und Tom Scheuber (3. Rang) qualifizierten sich mit persönlichen Bestzeiten bei letzter Gelegenheit für das Mille Gruyère-Finale vom 22. September 2018 in Langenthal. 

Weiter siegte Niklas Christen bei den Jungs mit Jahrgang 2008 und Anouk Scheuber belegte bei den Girls mit Jahrgang 2009 den 3. Rang. Unglücklich kämpfte Nicole Niederberger, Jg. 2003. Trotz einem beherzten Lauf und Rang 3, verpasste sie die Finalqualifikation ganz knapp. Doppelt schade ist es deshalb, weil Nicole in diesem Jahr zum letzten Mal am Mille Gruyère teilnehmen konnte.

Folgende Athleten rundeten das tolle Mannschaftsergebnis der LA Nidwalden ab: 5. Rang Ranja Bodenmüller (Jg. 2006), 6. Rang Kristina Djordjic (Jg. 2010), 7. Rang Elena Christen (Jg. 2005), 8. Rang Lilly Krummenacher (Jg. 2006), 10. Rang Sven Rymann (Jg. 2007), 20. Rang Noelle Gander (Jg. 2007) und 21. Zoé Zimmermann (Jg. 2007).

Somit haben sich total 9 Athleten/innen der LA Nidwalden in den Regionalfinals für das grosse Mille Gruyère-Finale qualifiziert. Dies ist ein neuer Rekord und wiederspiegelt die gute Basisarbeit in den wöchentlichen Trainings.

 

Elena & Niklas Christen


Sponsoren