09. September 2018

Nachwuchs SM Frauenfeld / Aarau

Schweizer Meistertitel für Navid Kerber (U16, 2000m) und Tina Baumgartner (U18, 400m Hürden) in Frauenfeld, sowie Bronze für Rahel Blättler (U20, 5000m) in Aarau lautet die tolle Bilanz an den Nachwuchs-Schweizermeisterschaften

EM-Tielnehmerin Tina Baumgartner (U18) eröffnete den Wettkampf in Frauenfeld für die LA Nidwalden. Der 400m Hürden Vorlauf war eigentlich eine Formsache und genau so kam es. Tina qualifiziert sich locker mit der schnellsten Qualifikationszeit von 62.00s, ihrer zweitbesten je gelaufenen Zeit und setzte damit der Konkurrenz ein Ausrufezeichen. Im Final lief sie dann nachmals knapp 40 Hundertstelsekunden schneller und sicherte sich in 61.61s ungefährdet die Goldmedaille. 

Als erste Mittelstrecklerin im Einsatz war anschliessend Marlena Jurt (U16) über 2000m. Ohne Ergebnis über diese Distanz musste sie im grossen Startfeld aus der zweiten Reihe starten und sich zuerst in eine vordere Position im Feld erarbeiten. Obwohl am Schluss der sehr guten 6. Rang in 06:39.63 resultierte, war Marlena im Ziel nicht ganz zufrieden. Knapp 10s fehlten zu den Medaillen.

Navid Kerber (U16) zeigte vom Start seines 2000m-Laufs, dass er in alter Stärke zurück ist und übernahm sofort das Tempodiktat, welchem bereits auf der zweiten Runde nur noch Millon Habtu und Romain de Pury folgen konnten. Vor allem Millon machte mächtig Druck, aber Navid setzte sich nach jeder Attacke wieder an die Spitze. Eingangs Schlussrunde vorlor Romain den Anschluss. Millon übernahm die Spitze erneut und versuchte es mit einem 300m Schlussspurt. Erst auf der Zielgerade konnte Navid wieder gleichziehen und machte auf den letzten 20m alles klar. So wurde er verdient Schweizer Meister.

Erstmals über 3000m am Start war Anna Jurt (U18). Sie zeigte ein starkes Rennen und konnte sich nach dem Start bis auf die Position 5 nach vorne arbeiten, welche sie bis ins Ziel halten konnte. Auch die Zeit von 10:32.61 lässt sich sehen, verlor sie doch nur 10s auf die Dritte und EM-Teilnehmerin Leonie Saurer.

Cedric Achermann und Simon Fischer starteten aufgrund der Vorleistungen im Diskus als Aussenseiter bei den U18. Leider lief beiden der Wettkampf nicht ganz nach Wunsch und der Exploit blieb aus. Cedric erreichte Rang 11 mit 37.91m, Simon Rang 18 mit 33.24m. 

Im Vorlauf über 600m am Start waren Nicole Niederberger und Nora Baumgartner bei den U16. Für beide war die SM-Teilnahme eine Premiere. Nora, welche noch bei den U14 ist, konnte mit der Spitze in ihrer Serie nicht mithalten und wurde 8. in 1:44.74. Nicole lief es etwas besser. Sie konnte ihre Serie auf Rang 6 in 1:41.08 beenden. Für die Finalqualifikation fehlten nur 0.71s.

In Aarau wurde die SM der U20 und U23 Athleten und Athletinnen ausgetragen. Der Mehrkämpfer Nino Portmann stand gleich bei mehreren Disziplinen im Einsatz. Im 100m Sprint blieb er 6 Hundertstelsekunden über seiner PB und verfehlte er als vierter seiner Serie den Sprung in Final. Im 110m Hürden klappe es dann mit einer neuen PB von 15.61s. Mit Abstand sein bestes Resultat erzielte er im Weitsprung wo er in einem sehr starken Feld mit einer weite von 6.63m 6. wurde.

Julia Niederberger schaffte über 200m den Sprung ins Final locker. Dort konnte sie sich im Vergleich zum Vorlauf nochmals steigern und lief das achte mal in dieser Saison unter 25 Sekunden. Am Schluss reichte es für den etwas undankbaren 4. Schlussrang. 

Rahel Blättler startete zum ersten mal überhaupt über 5000m. Dabei durfte sie sich durchaus Hoffnung auf eine Medaille machen. Rahel ging das Rennen geschickt an, lief das ganze Rennen in einer zweiergruppe zusammen. Auf den letzten 300m erhöhte sie das Tempo, welches ihre Gegnerin nicht mehr mitgehen konnte. So holte sie sich in sehr schnelle 18:02.62 die Bronzemedaille.

Resultate U16 / U18

Resultate U20 / U23


Sponsoren