Mehrkampf Landquart

Erfolgreiches Mehrkampfweekend in Landquart

Am 18. und 19. Mai starteten vier Athletinnen und zwei Athleten der LA Nidwalden am diesjährigen Mehrkampf-Meeting in Landquart (Graubünden).

Das windige Wetter machte es allen nicht leicht, dafür konnte man bei einigen Disziplinen vom Rückenwind profitieren.

Fünfkampf (80 m, Hochsprung, Kugel, Weitsprung, 1000 m):
Michelle Liem (U16):Es lief mir besser als ich dachte. Nach meiner Verletzung im Fuss war dies mein Saisonstart. Erfreulich war deshalb, dass ich den ganzen Fünfkampf fast ohne Schmerzen absolvieren konnte. Meine Resultate waren sehr erfreulich. Die Kugel stiess ich auf 8.34 m, was für mich eine neue PB bedeutete. Mit dem 14. Rang, 2928 Punkten und einer Auszeichnung durfte ich zufrieden den Heimweg antreten.
Selina Odermatt (U16): Leider hat an diesem Wettkampf noch nicht alles zusammengepasst und ist nicht so verlaufen, wie ich es mir gewünscht habe. Jedoch bin ich zufrieden, dass ich meinen „Knopf“ im Hochsprung lösen konnte. Am Schluss kam ich mit 2589 Punkten auf den 36. Rang im Gesamtklassement. Ich gehe zuversichtlich an die nächsten Wettkämpfe und freue mich auf tolle Ereignisse.
Nora Baumgartner (U16):In Landquartwaren meine Leistungen sehr gut. Ich konnte in jeder Disziplin meine PB angreifen und stiess die Kugel sogar auf 9.75 m. Das war für mich eine klare neue PB, über die ich mich sehr freute. Auch beim 80 m-Lauf lief ich mit 10.84 Sekunden eine neue Bestzeit. Am Schluss durfte ich mich über 3273 Punkte freuen und erreichte den 5. Rang. Damit habe ich nicht gerechnet.

Siebenkampf: (100 m Hürden, Hochsprung, Kugel , 200 m, Weitsprung, Speer, 800 m):
Tina Baumgartner (U20): Das Mehrkampf-Meeting war für mich der Saisonstart und lief noch nicht wie gewünscht, jedoch durfte ich mir nach meiner Oberschenkelverhärtung nicht zu viel erhoffen. Da ich die letzten Wochen alternativ trainieren musste, fehlte es mir noch an Schnelligkeit, darum war besonders die 200 m-Zeit nicht der Wahnsinn. Zum Glück konnte ich aber den ganzen Siebenkampf ohne Schmerzen bestreiten. Der 100 m-Hürdenlauf war für mich über die höheren Hürden eine Première. Am Schluss freute ich mich über den 3. Rang und die 4658 Punkte.

Zehnkampf: (100 m, Weitsprung, Kugel, Hochsprung, 400 m, 110 m Hürden, Diskus, Stab, Speer, 1500 m)
Cédric Achermann (U18):Mit meinem 12. Rang und der Endpunktzahl von 5203 Punkten bin ich sehr zufrieden. Ich erzielte beim Diskus, Speer und 100 m-Hürdenlauf eine neue persönliche Bestleistung. An der Schnelligkeit muss ich noch etwas arbeiten, jedoch gibt es ja immer Punkte an denen man noch zu arbeiten hat. In Landquart klappte der Hochsprung sowie der 400 m-Lauf nicht wie gewünscht. Je mehr Mehrkämpfe ich bestreite, umso mehr Erfahrungen kann ich auch immer wieder sammeln. Nun freue ich mich schon auf den nächsten 10-Kampf.
Nino Portmann (U20):Ich startete super in den ersten Tag des Zehnkampfs und konnte in jeder der fünf Disziplinen eine neue persönliche Bestleistung erzielen.
100 m: 11.06 Sekunden (PB)
Weitsprung: 7.31 m (PB)
Kugelstossen: 12.70 m (PB)
Hochsprung: 1.80 m (PB)
400 m: 51.23 Sekunden (PB)
Mit diesen Leistungen hatte ich ungefähr so viele Punkte, wie ich mir nach dem ersten Tag erhofft hatte.
Der zweite Tag begann für mich etwas schwierig. Im Hürdenlauf touchierte mich ein Gegner bei der zweiten Hürde, dies brachte mich enorm aus dem Rhythmus, was sich auch auf die Zeit auswirkte. Bei den darauf folgenden Disziplinen, dem Stabhochsprung und dem 1500 m-Lauf, hätte ich mir anhand der Trainingsresultate mehr erhofft.
110 m Hürden: 15.15 Sekunden
Diskus: 40.12 m (PB)
Stabhochsprung: 4.20 m (PB)
Speer: 48.70 Meter (PB)
1500 m: 5.18,63 Minuten
Mit diesen Resultaten erzielte ich ein super Ergebnis von 6967 Punkten und schaffte es auf den 3. Rang. Mein grosses Ziel für diese Saison ist es, 7100 Punkte im Zehnkampf zu erzielen, um mich für die U20-Europameisterschaften in Boras (Schweden) zu qualifizieren. Leider hat es in Landquart für die Qualifikation noch nicht gereicht, doch ich werde es in vier Wochen in Kreuzlingen noch einmal versuchen.

Tina Baumgartner

Rangliste


Sponsoren