Schweizer Mehrkampfmeisterschaften in Tenero

Tina Baumgartner wird Schweizermeisterin und knackt die U18 EM-Limite im Siebenkampf sowie über 800 m.

Dieses Jahr fanden die Schweizer Mehrkampfmeisterschaften bei tollem Wetter und super Bedingungen in Tenero statt. Aus Nidwaldner Sicht standen drei Jungs und ein Girl am Start, welche nachfolgend selber berichten, wie es ihnen gelaufen ist:

1. Rang U18W Siebenkampf: Baumgartner Tina 5099 Pt.

100H76.2 (14.56 / 0.1, 901), WEIT (5.54 / 0.0, 712), SPEER500 (23.14, 347),
200 (25.66 / 0.0, 827), HOCH (1.69, 842), KUGEL3.00 (10.57, 567), 800 (2:14.29, 903)

Der Start in meinen zweiten Siebenkampf in dieser Saison ist mir geglückt. Über 100 m Hürden konnte ich mit 14.56 Sek. meine PB um zwei Zehntel verbessern. Weiter ging es mit dem Hochsprung, bei welchem ich mit 1.69 m meine PB von letzter Woche bestätigen konnte und das Kugelstossen mit 10.57 m war okay. Zum Schluss des ersten Tages sprintete ich die 200 m in 25.66 Sek., was nochmals eine klare neue PB bedeutete. Nach dem ersten Tag lag ich mit 3137 Punkten in Führung.
Der zweite Wettkampftag begann mit einem geglückten Weitsprung von 5.54 m. Nun kam meine schwächste Disziplin, der Speerwurf. Der erste Wurf landete leider sehr früh, bei 23.14 m. Darauf folgten zwei ungültige Würfe. Zum krönenden Abschluss lief ich über 800 m eine tolle Zeit von 2:14.29 Min./Sek., welche sogar die U18 EM-Limite in dieser Disziplin unterbot.
Mit 5099 Punkten und 230 Zählern Vorsprung beendete ich diesen erfolgreichen Mehrkampf als Schweizermeisterin! Zudem habe ich als einzige Schweizerin die U18 EM-Limite im Siebenkampf geknackt. Dies hat mich mega gefreut :-)

9. Rang U20M Zehnkampf: Portmann Nino 6063 Pt.

100 (11.44 / 0.0, 765), WEIT (6.38 / 0.2, 670), KUGEL6.00 (11.93, 602), HOCH (1.74, 577),
400 (52.68, 695), 110H99.1 (15.67 / -0.6, 770), DISKUS1.75 (36.30, 590), STAB (3.60, 509),
SPEER800 (40.54, 450), 1500 (5:22.99, 435)

Ich las vor einigen Wochen einen Muskelfaserriss am Rücken auf, deswegen war dies der erste Wettkampf für mich nach dieser Verletzung. Die Vorbereitungen waren nicht optimal, dennoch ging ich mit voller Motivation an den Wettkampf.

Schon bei der ersten Disziplin spürte ich am Rücken noch einen Zug von der Vernarbung der Muskulatur. Mein Trainer (Sandro Jöri) und ich beschlossen jedoch, den Zehnkampf bis zum Ende durchzuziehen und ihn als gutes Training anzuschauen. Die Leistungen in den einzelnen Disziplinen waren durchschnittlich. Im grossen und ganzen kann ich aber unter diesen Voraussetzungen zufrieden sein. Mein Ziel für dieses Jahr ist es, im Zehnkampf 6700 Punkte oder mehr zu erreichen.

16. Rang U18M Zehnkampf: Fischer Simon 5027 Pt.

100 (12.56 / 0.0, 545), WEIT (5.37 / 0.0, 455), KUGEL5.00 (11.32, 565), HOCH (1.65, 504),
400 (58.58, 463), 110H91.4 (16.80 / 0.0, 645), DISKUS1.50 (34.37, 551), STAB (3.00, 357),
SPEER700 (43.80, 497), 1500 (5:20.89, 445)

Ich bin sehr zufrieden mit meinem ersten Zehnkampf. Für mich war es ein sehr strenger aber erfolgreicher Mehrkampf. Zudem hatte ich in verschiedenen Disziplinen meinen ersten Wettkampf. Beim 400er musste ich auf der Bahn 6 starten, was mich unsicher machte, weil es mein erster 400 m-Lauf war. Trotzdem konnte ich mein Ziel erreichen und viele neue und wichtige Erfahrungen machen.

20. Rang U18M Zehnkampf: Achermann Cédric: 4529 Pt.

100 (12.92 / 0.0, 481), WEIT (5.68 / 0.0, 519), KUGEL5.00 (10.80, 534), HOCH (1.59, 457),
400 (1:00.46, 398), 110H91.4 (17.84 / -0.1, 540), DISKUS1.50 (33.16, 527), STAB (2.60, 264), SPEER700 (34.67, 365), 1500 (5:21.21, 444)

Für mich war das der erste Zehnkampf und ich konnte viele tolle Erfahrungen sammeln.

An beiden Tagen war das Wetter am Wettkampflatz heiss und schön. Am ersten Tag lief mir der Wettkampf nicht so gut, da ich gegen Ende keine Kraft mehr hatte und ich freute mich am Abend auf eine Abkühlung im See. Am zweiten Tag lief es ein bisschen besser und ich bin mit dem Resultat zufrieden. Es war ein schöner, gut organisierter Anlass mit vielen positiven Erlebnissen.

Rangliste


Sponsoren