Sommermeeting in Sarnen

Das Sommermeeting in Sarnen ist seit einigen Jahren als dasjenige Meeting bekannt, welches als letzte Vorbereitung für dich Nachwuchs-SM genutzt wird. Das hat sich auch in dieser verkürzten Bahnsaison nicht geändert. Zudem wurden die ILV Meistertitel über 200m, 800m und Hammer vergeben.

Hofmeister Michael stand in drei verschiedenen Disziplinen im Einsatz. Im Weitsprung reichte es mit 6.49m für den Sieg, an seine Leistung vom Meeting in Riehen und Meilen konnte er jedoch nicht ganz anknüpfen. Ebenso im 100m lauf, wo seine Zeit bei 11.67 Sekunden stoppte. Über die doppelte Distanz blieb er mit 23.38 lediglich 5 Hundertstelsekunden über seiner persönlichen Bestleistung.

Achermann Cedric absolvierte die beiden Wurfdisziplinen Diskus und Kugelstossen. Nach bereits ein paar Meetings in dieser Saison, reichte es diesmal in beiden Disziplinen nicht für eine neue Persönliche Bestleistung.

Zwei tolle persönliche Bestleistungen erzielte hingegen André Briker in den beiden Sprungdisziplinen Hoch und Weit mit 1.65m respektive 5.41m. In den gleichen Disziplinen trat zudem Jonas Fischer an und erzielte ebenfalls gute Leistungen (1.70m resp. 5.54m). Tim Jakob durfte sich schliesslich noch über eine neue PB über 80m (10.91s) freuen.

Bei ihrem ersten 800m überhaupt wusste sich Michelle Liem sehr gut zu behaupten. Mit einer schnellen Zeit von 2:16.49min sicherte sie sich den ILV Meistertitel bei den Frauen. Einen weiteren Titel erreichte Sandra Röthlin über 200m, die in den weiteren Disziplinen die Mehrkampf SM noch in den Knochen spürte.

Selina Odermatt tritt bereits schon das sechste mal in dieser Saison zum Kugelstossen an. Mit 11.11m stoss sie die 3.00kg schwere Kugel zum zweiten mal über 11m. Zudem nahm sie beim Hochsprung (1.50m) und Weitsprung (4.92m) teil.

Die Moderne fünf-Kämpferinn Anna Jurt lief für einmal auf der Bahn. Über 2 Bahnrunden realisierte sie eine neue PB von 2:24.55min. Nach zwei Rennen über 1500m lief Nicole Niederberger wieder einmal über die kürzere Distanz 800m. Mit 2:30.48min konnte sie noch nicht ihr volles Potential ausschöpfen.

Ebenfalls über mehrere Disziplinen trat Christen Elena an. Bei ihren Einsätzen über 200m (30.03s), Weit (4.15m) und 80m (11.50s) blieb sie leider über ihrer persönlichen Bestleistung.

Erfreulich zu sehen ist, dass die meisten Athletinnen und Athleten der LA Nidwalden gleich mehrere Disziplinen absolvierten und dabei immer im vorderen Teil der Rangliste zu sehen sind.

Rangliste


Sponsoren