Toll Bilanz an der Staffel SM

2xGold und 1x Silber für die LG Unterwalden in Langenthal

Die U16W mit Elena Christen Elena, Michelle Liem, Nora Baumgartner, Selina Odermatt und Nadia Ettlin machte den Auftakt über 5x80m. Obwohl noch nicht alle Wechsel perfekt waren, qualifizierten sie sich als Vorlaufsiegerinnen mit der sechsschnellsten Zeit (50.54s) souverän für den Halbfinal. Dank einer weiteren Steigerung (50.23s) gelang die Finalqualifikation mit der fünftschnellsten Zeit problemlos. Mit einer soliden Finalleistung (50.38s) resultierte letztlich der sehr gute 6. Rang, was in etwa den Möglichkeiten entsprach. Auf die Podestplätze fehlen 0.68s.

Mit grossen Erwartungen war die U16W über 3x1000m am Start, obwohl Elena Bitzi kurzfristig für die verletzte Katharina Jurt einspringen musste. Startläuferin Florina Jurt übergab als Fünfte an Elena, welche den Rückstand auf die führenden Fribourgerinnen reduzieren konnte und als sechste an Shirin Kerber übergab. Shirin überholte dann in bekannter Manier eine Läuferin um die andere. Einzig der Vorsprung des LC Zürich erwies sich als zu gross. In der Zeit von 9:25.84 durften sich Florina, Elena und Shirin verdient die Silbermedaille umhängen lassen.

Die U20W Olympisch Staffel startete mit einem taktischen 800m Lauf. Dank dessen konnte Noemi Jakober den Rückstand auf die stärksten Konkurrentinnen minimal halten und übergab als Dritte an Tina Baumgartner. Tina machte dann auf der 400m Strecke den Unterschied und lief allen auf und davon. Selbst Sicherheitswechsel waren nun zur Siegsicherung möglich. So hatten Julia Niederberger (200m) und Fabia Küchler (100m) keine Probleme, den Sieg mit 3:47.21 locker ins Trockene zu bringen. Die Konkurrenz lag im Ziel über 5s zurück.

Der Rennverlauf bei den U20M Olympisch hätte nicht unterschiedlicher sein können. Sämi Duss übergab auf der 800m Strecke in Führung an Nino Portmann, welcher diese seinerseits über die 400m verteidigen konnte. Jonas Duss musste dann Stade Genève auf der 200m mächtig aufkommen lassen, doch Fabio Haueter schaffte es, den minimalen Vorsprung auf der letzten Rille ins Ziel zu retten. Somit ging auch der U20M Olympisch Titel in der Zeit von 3:20.72 an die LG Unterwalden.

Die U20W 4x100m Staffel in der Besetzung Pascale Durrer, Denise Bächler, Fabia Küchler und Emma Meissner erreichte im Halbfinal in der Zeit von 51.80s dritten Serienrang. Für die Finalqualifikation fehlten 2.38s. Eine Finalqualifikation ohne Missgeschick der Gegnerinnen ausser Reichweite und der 8. Rang insgesamt  im Rahmen der Möglichkeiten.  

Die tolle Bilanz:
1. Rang U20M Olympisch: Sämi Duss, Nino Portmann, Jonas Duss, Fabio Haueter
1. Rang U20W Olympisch: Noemi Jakober, Tina Baumgartner, Julia Niederberger, Fabia Küchler 
2. Rang U16W 3x1000m: Florina Jurt, Elena Bitzi, Shirin Kerber
6. Rang U16W 5x80m: Elena Christen, Michelle Liem, Nora Baumgartner, Selina Odermatt, Nadia Ettlin
8. Rang U20W 4x100m: Pascale Durrer, Denise Bächler, Fabia Küchler, Emma Meissner

Rangliste


Sponsoren